• 11.10.2021 – Erfolg mit Sinn

In unserer herausfordernden Welt, in der Antworten auf Klimawandel, Digitalisierung, Auswirkungen der Globalisierung uvm. gefunden werden müssen, stelle ich fest, dass es bei der Beratung von Kunden immer stärker darum geht, den übergeordneten Sinn für ihr Unternehmen und ihr Handeln zu finden, einen Purpose. Je klarer der Purpose ist, desto einfacher können Unternehmen die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen überzeugen und auf die Unternehmens-Mission mitnehmen. Denn wer an etwas Großem mitwirken und Wandel bewirken kann, arbeitet zielorientiert und oft auch mit Begeisterung.

Der CEO von Patagonia, Ryan Gellert, sagte kürzlich in einem Interview mit der NZZ, dass Patagonia für die nächsten 100 Jahre ausgerichtet werden soll. Wachstum sei dabei derzeit kein Ziel mehr: „Wir haben als Firma eine Pause eingelegt und eine Art Neuerfindungsprozess eingeleitet. (…) Wir haben Ideen entwickelt, wie wir in die Zukunft gehen wollen.“ Die Philosophie hinter dem Geschäftsmodell, die Leitmaxime laut Gellert: „Wir sind im Geschäft, um unseren Heimatplaneten zu retten.“ (…) „Und dafür werden die Produkte, wird die Kommunikation, wird der Vertrieb und der Umsatz des Unternehmens grundlegend hinterfragt.“

Auch Philipp Kauffmann, Gründer von Original Beans und MO:CO-Kunde, stellt sich
diese Fragen täglich. Sein Unternehmen wirtschaftet komplett klimapositiv (CO2 negativ), einschließlich der Herstellung und Lieferung aller Produkte. Original Beans Schokolade schafft es außerdem seinen Kakaobauern langfristige Minimaleinkommen zu garantieren, ein außergewöhnlicher sozialer Standard in der von Ausbeutung geplagten Schokoladenindustrie. Original Beans steht für regeneratives Wirtschaften. Der
Purpose, der auf beeindruckende Weise in dem Unternehmen gelebt wird: „Gemeinsam regenerieren, was wir konsumieren.“

„We are the first generation to feel the effects of climate change and the last generation who can do something about it”, twitterte Barack Obama schon 2014. Heute ist uns allen bewusst: Sobald gewisse Kipppunkte im Hinblick auf das Klima erreicht werden, lassen sich Veränderungen in der Natur und unserer Lebensumgebung nicht mehr aufhalten. Interessant dazu sind die Ausführungen von Harald Lesch, Maja Göpel und Waldemar Zeiler in den Leadership Learning-Kursen von vonMorgen, auch ein MO:CO- Kunde. Um der größten Herausforderung unserer Zeit – dem Klimawandel – zu begegnen, brauchen wir die besten Ideen und Innovationen. Menschen, die sich für ein Thema interessieren, ja sogar begeistern, werden tief einsteigen und Lösungen finden. Profit kann nicht mehr der alleinige Purpose unserer Zeit sein. Denn das ist kein übergeordneter, sinnstiftender Faktor.

Denken wir also neu: Räume müssen geöffnet werden. Erfolg braucht ein neues Narrativ. Viel mehr Unternehmen sollten ihre Leitmaxime, ihren Purpose überdenken. Aber nicht nur Unternehmen sind gefragt Verantwortung zu übernehmen. Als Bürger sind wir alle aufgerufen, unseren Anteil zu leisten. Wir alle haben es in der Hand, Nachhaltigkeit zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor zu machen. Auch als Wähler haben wir Hebel. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen.

Weitere Beiträge:

01.06.2021 – Im Gespräch mit Nina Mülhens

01.06.2021 - Im Gespräch mit Nina Mülhens „Hört einander zu!“ - Soziale Netzwerke effektiv nutzen: Softskills in der digitalen Kommunikation Gegenseitiges Zuhören sollte Grundlage in unserer Gesellschaft sein, auch in der digitalen Welt. Denn nur so

Merle von Oppen

mo@moco-communicate.de
Steuernummer: 003/854/30424

Merle von Oppen

mo@moco-communicate.de
Steuernummer: 003/854/30424