• Im Gespräch mit …

Es ist der 4. November 2020. Um 17:30h steht nicht fest, ob Donald Trump als Präsident der USA wiedergewählt ist oder Joe Biden die Wahl gewinnt. Wie so Vielen wird es mir schwindelig bei der Vorstellung, wie die kommenden vier Jahre in den USA und in der gesamten Welt aussehen könnten. Was ist aus der ältesten Demokratie der Erde geworden? Welche Geschichte wird uns erzählt? Gestern schrieb mir ein Freund aus Kalifornien: „I never experienced civil war but it feels like the day before one!”

Angst, die geschürt wird, Gesellschaften, die gespalten werden, demokratische Grundsätze, die in Frage gestellt werden, Wahrheiten, die nichts mehr wert zu sein scheinen, … Es muss etwas geschehen. Wir als Gesellschaft müssen beginnen, wieder zu gestalten, Demokratie zu leben. In diesem Sinne bin ich dankbar, dass ich unter anderem an einer Initiative zur Wiederbelebung der Demokratie mitarbeite. Bei der Erarbeitung des Gesamtkonzepts dieser Initiative stelle ich mir etliche Fragen. Wie könnten wir Demokratie mit Leben füllen? Wie erreicht man die Breite des Volkes? Welche Entwicklungen erschweren den Informationsfluss zur Bildung der Menschen? Welche Rolle spielt Social Media und Clusterbildung? Ich lese und lese, studiere Texte und selbstverständlich zuerst die Konzepte der beteiligten Institute und Wissenschaftler*innen.

Mich interessiert darüber hinaus auch Ihre Meinung. Ich freue mich, wenn wir ins Gespräch kommen. Welche Stellschrauben müssen in unserer Demokratie neu durchdacht werden, wo besteht Handlungsbedarf? Ich interviewe in den kommenden Wochen Personen, die einen Bereich in unserer Demokratie tiefer beleuchten und versuchen, das demokratische Verständnis mit dem Lauf der Zeit zu vereinen.

Mein erster Interviewgast ist Thomas Hinrichs, Programmdirektor Information des Bayerischen Rundfunks, der über Algorithmen und Soziale Netzwerke als Informationsquelle spricht. Seine Mission: Der Journalismus muss neue Wege finden, um die Bevölkerung in Zeiten von Facebook, Instagram und TikTok mit gut recherchiertem Qualitätsjournalismus zu erreichen.

Weitere Beiträge:

01.06.2021 – Im Gespräch mit Nina Mülhens

01.06.2021 - Im Gespräch mit Nina Mülhens „Hört einander zu!“ - Soziale Netzwerke effektiv nutzen: Softskills in der digitalen Kommunikation Gegenseitiges Zuhören sollte Grundlage in unserer Gesellschaft sein, auch in der digitalen Welt. Denn nur so

Merle von Oppen

mo@moco-communicate.de
Steuernummer: 003/854/30424

Merle von Oppen

mo@moco-communicate.de
Steuernummer: 003/854/30424